Winterharte Banane – Bananenpflanze für den Garten

Die Winterharte Banane ist eine Möglichkeit, sich die tropische Pflanze in die eigenen Gefilde zu holen. Dabei kommt es vor allem darauf an, auf die Bedürfnisse der Pflanze einzugehen und auf diese Weise dafür zu sorgen, dass die Banane alles hat, was sie braucht.

Die Winterharte Banane in die Erde bringen

Die Musa basjoo ist eine Bananenpflanze, die auch mit geringen Temperaturen gut umgehen kann. Je nach eigenem Wunsch kann die Pflanze sowohl draußen in die Erde als auch in einen Topf oder Kübel gepflanzt werden. Wer sich für einen Kübel entscheidet sollte dabei im Kopf behalten, dass er ausreichend groß sein muss. Die Winterharte Banane benötigt um sich herum genug Erde, damit der Boden nicht zu trocken wird.

Für ein optimales Wachstum sollte beim Boden auf einige Punkte geachtet werden. Rund um die Winterharte Banane wird frische Blumenerde aufgefüllt. Diese ist reich an Nährstoffen und hilft der Bananenpflanze, gut anzuwachsen. Ist der Boden im Garten eher schwer und fest, sollte er mit Kies ein wenig aufgelockert werden. Dadurch bekommt die Erde noch einmal eine besondere Durchlässigkeit, was für die Winterharte Banane optimal ist.

Nachdem die Pflanze in die Erde gebracht wurde, wird sie mit Wasser angegossen. Es ist wichtig, der Banane nicht zu viel Wasser zu geben, sie aber auch nicht austrocknen zu lassen. Hier braucht es ein wenig Feingefühl.

Der passende Standort und die Pflege

Wo ist die Winterharte Banane gut aufgehoben? Sie braucht vor allem einen Standort, der windgeschützt und gleichzeitig recht sonnig ist. Gerade in der Sommerzeit freut sie sich zudem über regelmäßige Unterstützung durch Dünger. Flüssigdünger dringt direkt in die Erde ein und versorgt die Wurzeln optimal.

Bei der Überwinterung ist es wichtig zu wissen, dass die Pflanze optisch erst einmal wirkt, als würde sie eingehen. Der Bereich, der sich über der Erde befindet, stirbt ab. Die Wurzeln bleiben jedoch aktiv und sollten gut abgedeckt werden. Laub ist hier als Schutz ausreichend. Sobald das Frühjahr beginnt, wird das Laub von den Wurzeln genommen. Etwa ab Mai wird die Winterharte Banane dann wieder austreiben.

Wer möchte, der kann die Banane im Winter in den Innenbereich holen. In diesem Fall wird sie die Blätter nicht abwerfen.

Diese Sorten sind winterhart

Es gibt mehrere Winterharte Bananen, die gut mit wechselnden Temperaturen umgehen können. Dazu gehören:

  • Darjeeling Banane

Die Darjeeling Banane wird auch als Musa sikkimensis bezeichnet und stammt vor allem aus dem nordöstlichen Indien und Bangladesch. Die Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von bis zu fünf Metern im europäischen Raum. Sie trägt Blüten im Juli und in August. Diese haben eine leicht violette Farbe. Die Früchte sind essbar. Die Darjeeling Banane kann mit bis zu -15 °C gut umgehen.

  • Echte Japanische Faserbanane

Die Echte Japanische Faserbanane trägt den lateinischen Namen Musa balbisiana und wird auch gerne als Wilde Kochbanane bezeichnet. Sie stammt aus China und Südostasien und kann bis zu 4.5 Meter hoch werden. Bei bis zu kurzfristig -9 °C kann sie auch den Winter überstehen.

  • Falsche Japanische Faserbanane

Die Musa basjoo, also die Falsche Japanische Faserbanane, stammt aus Ryukyu und erreicht bis zu 4 Meter Höhe. Im Sommer steht sie in einer schönen grün-gelben Blüte. Sie trägt Minibananen und kann mit bis zu -12 °C umgehen.

  • Hajaray Banane

Die Hajaray Banane ist die Musa sp. Hajaray Hybrid und wird auch als Ostbanane bezeichnet. Sie stammt aus Nordostindien und kann mit bis zu -10 °C gut umgehen.

  • Nagaland Banane

Die Nagaland Banane (Musa nagensium), hat ihren Ursprung in Nagaland und kann bis zu 6 m Wuchshöhe erreichen. Die Blütenfarbe ist eher dunkel und kann zwischen Rot und Schwarz variieren. Sie ist winterhart bei bis zu -20 °C.

  • Yangtse Banane

Die Yangtse Banane (Musa sp. Yangtse) stammt aus Myanmar und Yunnan und erreicht bis zu 8 m Wuchshöhe. Temperaturen von bis zu -12 °C kann sie gut vertragen.

  • Yunnan Banane

Die Musa itinerans ist die Yunnan Banane und stammt aus Südostasien sowie aus Nordostindien. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 4.5 m und einer Winterhärte von bis zu -20 °C, kann sie sehr gut mit den hiesigen Temperaturen umgehen.


Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Normaler Preis€4,99
€8,32/100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten
Menge