Wie viel Zucker hat eine Banane?

Der Zucker gilt als ein fester Bestandteil der Ernährung und ist dabei der wichtigste Energielieferant für den Menschen. Dabei ist jedoch bekannt, dass zu viel Zucker schädlich für den Körper ist. Doch wie viel Zucker ist in der Banane enthalten und welchen Einfluss hat dieser auf unseren Körper? Wir klären auf!

Der Banane wird immer nachgesagt, dass diese viel Zucker enthält und daher auch viele Kalorien. Allerdings enthält die Banane selbst auf 100 Gramm lediglich 0,3 Gramm Fruchtzucker. Im Vergleich zu anderen Obstsorten also sehr wenig. Im Schnitt enthält die Banane auf 100 Gramm zudem 3,6 Gramm Fruktose, sodass diese im Mittelmaß eingeordnet werden kann.

Gut zu wissen: Eine Banane enthält durchschnittlich 11 Stück Zucker!

Reife und unreife Bananen

Der Zuckergehalt bei Bananen hängt auch von deren Reifegrad ab, was auch deutlich zu schmecken ist. Wenn man die sogenannte glykämische Last, kurz GL, einer unreifen Banane mit den Werten einer reifen Banane vergleicht, so wird sehr schnell deutlich, dass es hier klare Unterschiede gibt. Der GL Wert zeigt dabei an, inwieweit der Blutzuckerspiegel von einem Lebensmittel beeinflusst wird.

Die unreifen Bananen, welche noch leicht grün sind, haben zum Beispiel einen wert von 9,6. Reife und gelbe Bananen kommen hingegen bereits auf einen Wert von 12,8. Unreife Bananen enthalten weniger Zucker, dafür jedoch mehr Stärke. Jetzt liegt das Verhältnis von Stärke zu Zucker bei 20:1. Durch den Reifungsprozess verändert es sich allerdings, sodass das Verhältnis bei der überreifen Banane genau anders herum sind. Das ist darauf zurückzuführen, dass die Stärke bei der Reifung in Zucker umgewandelt wird. Dadurch schmeckt die Banane auch viel süßer.

Bananen ungesund?

Sind Bananen aufgrund des hohen Zuckergehalts schädlich und sollte der Verzehr vielleicht reduziert werden? Nein! Bananen gelten als sehr gesund und bringen neben dem hohen Zuckergehalt und dem damit verbundenen hohen Kalorienanteil auch zahlreiche wichtige Vitamine und Nährstoffe sowie Mineralien mit.

Unreife Bananen zur Regulierung des Blutzuckerspiegels

Eine Gruppe am Aarhus Amtssygehus führte eine spannende Studie durch, an welcher 10 Menschen mit Diabetes Typ 2 teilnahmen. Hier wurde die Wirkung von Bananen auf den Blutzuckerspiegel untersucht. Teilnehmer bekamen an drei aufeinander folgenden Tagen stets 40 Gramm Weissbrot sowie 120 Gramm unreife und 120 Gramm reife Bananen. Dabei ließ das Weissbrot den Blutzuckerspiegel der Teilnehmer am stärksten ansteigen, die unreifen Bananen schnitten hingegen am besten ab.

Irische Wissenschaftler vom University College Dublin fanden im Jahr 2016 heraus, dass die unreifen Bananen gegenüber den reifen Früchten zahlreiche Vorteile mitbringen. So haben sie nachweislich die Eigenschaft, den Blutzucker zu regulieren. Es wurde herausgefunden, dass damit Blutzuckerspitzen abgefangen werden konnten. Zusätzlich konnte die Insulinsensitivität deutlich verbessert werden und auch die Heißhungerattacken blieben aus.


Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Normaler Preis€4,99
€8,32/100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten
Menge