Wie viele Kohlenhydrate hat eine Banane?

Zahlreiche Menschen lieben sie und andere wieder versuchen dieses Obst zu meiden. Die Rede ist von den Bananen. Viele sind der Auffassung, dass die gelbe und leckere Frucht zu viel Zucker und zu viele Kohlenhydrate enthält. Wieder andere sind von neuen Rezepten und der Vielfalt der Banane sowie von dessen leckerem Geschmack hin und weg. Zusätzlich haben Bananen von Hause aus eine eigene und natürliche Verpackung. Doch wie viele Kohlenhydrate haben Bananen wirklich und sollten man auf dieses leckere Obst während einer Diät verzichten? Wir klären auf!

Einige Infos vorweg

Bei der Banane handelt es sich um eine Südfrucht, welche in den Tropen bzw. in einem feuchtwarmen Klima wächst. Mittlerweile werden Bananen vor allem in Mittelamerika und Südamerika angebaut. Sie gilt als optimaler Energielieferant, da Bananen viel Fruchtzucker, Kohlenhydrate und Vitamine sowie Kalium und andere Mineralien enthalten. Zusätzlich gelten sie als eine gesunde Ergänzung zur eigentlichen Ernährung und werden beim Sport als schneller Energielieferant eingesetzt.

Die Kohlenhydrate bei Bananen

Auch wenn die Banane in Sachen Zucker unter den Früchten ganz vorne mit dabei ist, bedeutet das noch lange nicht, dass man sie nicht essen sollte. Dieses Obst gilt als besonders gesund, da sie unter anderem viele Antioxidantien beinhalten, welche vor allem gegen Stress sehr wirksam sind und auch die vielen verschiedenen Vitaminen, Mineralien und andere Nährwerte sorgen dafür, dass der Körper von dem Verzehr der Banane profitiert.

Kohlenhydrate fasst sowohl den Zucker als auch die Stärke zusammen. Der Zucker kann vom Körper schnell abgebaut werden, sodass die Banane zum Beispiel beim Sport gerne genutzt wird, um schnell Energie zu liefern Die Stärke hat hingegen eine sättigende Eigenschaft. Das hat vor allem beim Abnehmen eine positive Wirkung. Allerdings sollte bedacht werden, dass der Reifegrad der Frucht auch einen Einfluss auf den Anteil der Kohlenhydrate hat.

So hat eine reife bzw. sogar überreife Frucht mehr Zucker und somit auch mehr Kalorien als die unreife grüne Frucht. Dafür enthalten die unreifen und grünen Bananen mehr Stärke. So sollten die grünen Bananen besser zum Abnehmen sein und auch Diabetiker profitieren von der unreifen Frucht, weil sie den Insulinspiegel nicht so schnell steigen lässt.

Aber Achtung! Beim Essen der grünen und unreifen Bananen sollte man vorsichtig sein. Empfindliche Menschen können bei dem Verzehr von unreifen Bananen Bauchschmerzen bekommen.

Wie hoch der Bedarf an Kohlenhydraten ist, ist dabei von Mensch zu Mensch sehr verschieden. Hier spielen Größe, Alter und Aktivitätslevel eine wichtige Rolle. Die erwachsene Frau braucht im Durchschnitt ca. 220 Gramm Kohlenhydrate am Tag, ein erwachsener Mann ca. 270 Gramm. Allerdings variieren die Zahlen so stark, dass es immer zu empfehlen ist, den eigenen Bedarf auszurechnen.

Die Kohlenhydrate gelten als besonders guter Energielieferant. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstsorte hat die Banane den Vorteil, dass sie sehr lange satt hält. Allerdings bringt sie auch den Nachteil mit, dass die Banane mit steigendem Reifegrad zwar immer süßer schmeckt, jedoch auch der Zuckergehalt immer höher wird, sodass man sie beim Abnehmen als reife Frucht nur sparsam essen sollte.

Wichtig: Eine Banane bringt auf 100 Gramm ca. 23 Gramm Kohlenhydrate mit!

Kohlenhydrate bei der Banane im Bezug zum Abnehmen

Die Kohlenhydrate sollten bei einer ausgewogenen Ernährung auf keinen Fall fehlen. Allerdings kann ein Überschuss dieser auch dazu führen., dass man an Gewicht zulegt und der Körper Fett einlagert. Und wie wir mittlerweile wissen, bestehen die Kohlenhydrate bei der Banane aus Zucker und Stärke.

Nun kommt es natürlich darauf an, wie man abnehmen möchte. So gibt es einige Diäten, bei denen man auf den Zucker verzichtet und wieder bei anderen wird auf die kohlenhydratarme Ernährung gesetzt. In beiden Fällen sollten Betroffene natürlich den Verzehr von Bananen reduzieren. Es gibt aber auch Abnehmpläne, bei denen man gezielt die Banane mit einbezieht.

Nicht zu vergessen ist jedoch auch, dass die Banane nicht nur recht viele Kohlenhydrate beinhaltete. Auch Kalorien sind in diesem Obst nicht wenige enthalten.

Unreife Bananen zum Abnehmen

Wer unreife Bananen isst und abnehmen möchte, kann von zahlreichen Vorteilen profitieren. Die Banane enthält viel Stärke, was dazu führt, dass man länger satt ist. Außerdem wird so auch der Stoffwechsel angeregt, was auch die Fettverbrennung nachweislich ankurbelt.

Unser Fazit zum Thema Kohlenhydrate einer Banane

Bananen gelte aufgrund des süßen Geschmacks als besonders beliebt und das sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Neben den recht vielen Kohlenhydraten beinhalten Bananen aber auch zahlreiche Vitamine und wichtige Mineralien. Wer also keine Diät macht, bei denen man auf Kohlenhydrate oder Zucker verzichten muss, sollte die Bananen in den ausgewogenen Essensplan integrieren. Im Allgemeinen punktet dieses Obst nämlich mit einem guten Nährwert, mit vielen Ballaststoffen sowie Mineralstoffen, welche vom Körper tagtäglich benötigt werden.


Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Getrocknete Bananen Chips, knusprig gepufft - 100% Natur

Normaler Preis€4,99
€8,32/100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten
Menge