Wann ist die Erdbeeren Erntezeit?

Alle Jahre wieder könnt ihr es kaum erwarten, bis die ersten Erdbeeren auf dem Tisch stehen und stellt euch gleichzeitig die Frage: Wann ist eigentlich Erdbeerzeit? Die Erntezeit bei den Erdbeerpflanzen knüpft direkt an die Spargelzeit an – so viel ist bekannt. Doch was heißt das eigentlich genau?

Die Erntezeit von Erdbeeren in Deutschland

Inzwischen könnt ihr die Früchte der Erdbeerpflanzen (Fragaria) zwar das ganze Jahr über kaufen. Aber nur für eine kurze Zeit kommen sie auch wirklich auch Deutschland. Im Handel finden sich Ende Mai die ersten Erdbeeren. Diese stammen meist aus dem Anbau, bei dem mit Folien gearbeitet wird. Dabei kommt es natürlich auch auf die Sorte an. Wusstet ihr, dass es viele verschiedene Erdbeersorten gibt? Dazu gehören:

  • Gartenerdbeere
  • Monatserdbeere
  • Klettererdbeeren
  • Walderdbeeren

Zum Selbstpflücken auf Höfen werden meist klassische Erdbeersorten angeboten. Die Erntezeit beginnt hier im Juni und reicht bis in den Juli hinein.

Generell ist die Zeit für die Ernte von Anfang Juni bis Anfang August. Allerdings ist das die allgemeine Erntezeit. Durch das Wetter kann diese auch beeinflusst werden. Seit einigen Jahren gibt es beispielsweise schon Mitte Mai frische Erdbeeren aus Deutschland, die unter der Folie heranwachsen.

Einfluss der Sorte auf die Erntezeit

Ein weiterer Faktor, der einen Einfluss auf den Ertrag und auch auf die Erntezeit hat, sind die Erdbeersorten. Unterschieden wird zwischen den Frühsorten, der mittleren Ernte und der späten Ernte. Wenn ihr also gerne eine eigene Erdbeerernte im Garten oder auf dem Balkon durchführen möchtet, könnten die folgenden Informationen interessant sein.

Die frühen Sorten sind die Lambada und die Donna sowie die Daroyale und die Honeoye. Damit könnt ihr oft schon Ende Mai die erste Ernte durchführen. Für die mittlere Ernte sind die Sonata und die Elsanta sowie die Korona geeignet. Ausläufer der Erntezeit sind die Salsa und die Symphony. Durch eine Mischung der verschiedenen Monatserdbeeren könnt ihr die gesamte Saison über die Früchte ernten.

Tipp: Seht euch nach immer tragenden Erdbeeren um. Diese bieten von Juli bis Oktober Früchte zum Pflücken an und werden sehr gerne auf dem Balkon genutzt. Sie werden auch als remontierende Erdbeeren bezeichnet. Durch sie wird die Erdbeerzeit verlängert. 

Die passende Zeit für die Pflanzung nicht verpassen

Damit ihr die Früchte auch wirklich zur Erntezeit pflücken könnt, solltet ihr darauf achten, die Jungpflanzen rechtzeitig in die Erde zu bringen. Für eine reichhaltige Erdbeerernte gilt auch, möglichst verschiedene Sorten zu kombinieren und hier auch auf besondere Ausführungen zu setzen, wie die Klettererdbeeren oder die Walderdbeeren, die in den Garten integriert werden können.

So werden Erdbeeren richtig geerntet

Damit ihr lange Freude an den Pflanzen und den Früchten habt, solltet ihr bei der Ernte auf einige Punkte achten. Lasst den Stiel an den Früchten, damit sie auch nach der Ernte länger haltbar sind. Ohne Stiel schimmeln sie schneller. Zudem sollten die Früchte alle richtig reifen dürfen. Nehmt alle Früchte vom Strauch ab. Dies gilt auch dann, wenn die Erdbeeren schon überreif sind oder möglicherweise sogar Schimmel haben.

Gut ist es, wenn die Pflanzen regelmäßig gedüngt werden, damit sie ausreichend Kraft haben, um volle und aromatische Früchte hervorzubringen.


Getrocknete Erdbeeren, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Erdbeeren, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Erdbeeren, knusprig gepufft - 100% Natur
Getrocknete Erdbeeren, knusprig gepufft - 100% Natur

Getrocknete Erdbeeren, knusprig gepufft - 100% Natur

Normaler Preis€4,99
€9,98/100 g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten zzgl. Versandkosten
Menge